Ich heiße Kerstin, bin 34 Jahre alt und lebe mit meiner Familie in Münchsmünster.

Wie vermutlich 98% aller Mütter, bemerkte auch ich recht schnell, dass der Alltag mit einem Baby nicht immer ganz so easy und romantisch ist, wie man sich das ursprünglich eigentlich vorgestellt hatte.
Das Baby lässt sich nur sehr ungern ablegen, die Wäscheberge werden immer größer, warmes Essen wäre auch mal wieder ganz nice und irgendjemand müsste ganz dringend staubsaugen… Nur wie, wenn die Idealvorstellung des Babys so aussieht, dass man bestenfalls den ganzen Tag mit ihm kuschelnd und stillend auf der Couch verbringt?
Und eigentlich würde man irgendwann auch mal gern wieder rausgehen, einkaufen, sich mit Freunden treffen, spazieren gehen...
Ziemlich schnell begann ich, mit der Unterstützung einer Trageberaterin, mein Baby zu tragen und hey – es wurde alles deutlich leichter. 
Ich hatte beide Hände für den Haushalt frei, konnte raus ohne überall den sperrigen Kinderwagen mitschleppen zu müssen und das allerbeste – mein Kind schlief glückselig an mich gekuschelt in unserer Tragehilfe.
Die Trage war unser stetiger Begleiter, half durch Entwicklungsschübe, Zähne, Bauchschmerzen, war eine Bereicherung für uns alle und ein absoluter Wohlfühlort für meine Kinder.

Das Wissen rund um Schwangerschaft, Geburten und bedürfnisorientierter Elternschaft zog mich bereits während meiner ersten Schwangerschaft in seinen Bann.
All diese neuen Erkenntnisse und das Verstehen, warum Babys so sind, wie sie sind – und warum genau das richtig und wichtig ist, erleichterten meinen Alltag enorm. 
Ich wusste, dass ich genau dieses wertvolle Wissen auch an andere Eltern weitergeben möchte und mein Weg begann…

Gut zu wissen...
Was hat es mit diesem „geprüft“ Siegel auf sich?

Tatsächlich ist die Bezeichnung „Trageberater:in“ leider nicht geschützt.
Im Klartext bedeutet das, dass sich ein jede*r so nennen darf, auch wenn er keine spezielle Ausbildung dafür hat.

Um sich besser abgrenzen zu können, wurde an der Trageschule Hamburg (TSHH) das "geprüft" Siegel auf den Fotos der Beraterinnen eingeführt.
Nur, wer die komplette Grundausbildung 
inkl. theoretischer und praktischer Prüfung an der TSHH abgelegt hat und in festgelegten Abständen 
entsprechende Fortbildungen und QS-Prüfungen vorweisen kann, bekommt dieses Siegel und darf es auch behalten.
(Auch andere Trageschulen haben ähnliche Siegel für ihre Berater:innen eingeführt)

Ich lies mich 2020 an der Trageschule Hamburg zur Trageberaterin ausbilden. 
Später folgte der  Aufbaukurs an der TSHH mit Themen wie 
Tandem-Tragen, Tragen von Zwillingen, Tragen von Kindern in besonderen Situationen (Frühchen, Hüftschiene uvm.)

Im Jahr 2021 schloss ich die Ausbildung zur BellyBasics® Kursleiterin bei EinfachEltern® ab. 

Im Herbst 2022 folgte die Trainerinnen Lizenz für MommySteps. Gemeinsam mit 3 weiteren Kolleginnen waren wir deutschlandweit die ersten, die dieses wunderbare Konzept noch im selben Jahr anbieten durften. 
Im Moment befinde ich mich in der Ausbildung zur Stillberaterin bei der AFS.

Für eine gute Beratung und Begleitung der Familien braucht es neben der Liebe zum Beruf und Empathie auch umfassendes Hintergrundwissen und Erfahrung. 
Um immer up-to-date zu bleiben, sind mir regelmäßige Fortbildungen sehr wichtig. 

Ich möchte Familien darin bestärken, ihren ganz eigenen Weg zu gehen, ihre eigenen informierten Entscheidungen zu treffen und auf ihre eigenen Bedürfnisse, sowie auf die ihrer Lieben zu achten.

----------------------------------------------------------------

Ein Auszug meiner Fortbildungen:

- Kinaesthetic Infant Handling – Sabine Hartz
  Juli '23

- Babyschlaf, Kleinkindschlaf, SIDS, Familienbett - Herbert Renz-Polster
  Mai '23

- Mit allen Sinnen – Bedeutung von Wahrnehmung für die kindl. 
  Entwicklung und somit für mehr Leichtigkeit in den Familien 
  Inke Hummel
  Februar '23

- Die Körpermitte während Schwangerschaft und Rückbildung
  Rebekka Köhler
  Januar '23

- Face forward tragen - unter welchen  Voraussetzungen?
 Katrin Ritter
 Oktober '22

- KISS (kopfgelenk - induzierte Symmetriestörungen)
  und die Auswirkungen auf die kindl. Entwicklung
  Dr. med. Robby Sacher 
   September '22

- Zertifizierte Fachtrageberaterin der Firma Kokadi - Romina Schaaf
 Juni '22

- Öle als Duft-Anker unter der Geburt - Nicole Diekmann
   Februar '22

- Väter von Anfang an dabei! Systemische und
   bedürfnisorientierte Impulse - Carsten Vonnoh
   Januar '22

- Spinning Babies - Physiologische Geburt fördern  
   Sonia Sampaolo
   Dezember '21

- Formula - Fragen und Antworten rund um
   Muttermilch Ersatznahrung - Lucia Cremer
   Dezember '21

- Koliken, Beikost, Abstillen - AFS
   September '21

- Der KISS-KIDD-Komplex - Funktionsstörungen im
  Bereich der Halswirbelsäule bei Säuglingen und
  Kleinkindern - Dr. med. Marc Wuttke
   Juni '21